Projects
Printer-friendly version

Dem Nikolaiviertel kommt als historischer Gründungsort in der Berliner Mitte eine besondere Bedeutung zu. Es ist ein Ort, an dem sich in herausragender Weise Geschichte, Kultur, Tourismus, Wirtschaft und gleichermaßen auch innerstädtisches Wohnen und Leben vereinen.

Als lebendiges innerstädtisches Quartier soll das Nikolaiviertel für Anrainer*innen und Besucher*innen gestärkt und attraktiver werden. Das Bezirksamt Mitte lädt deshalb zur Entwicklung einer Quartiersvision in einem partizipativen Prozess ein. Berliner Bürgerinnen und Bürger, Gäste und alle Interessierten sind aufgerufen ihre Meinung zum Ist-Zustand des Nikolaiviertels zu äußern und Anregungen für dessen Zukunft zu geben. Dieses Verfahren wird in der Zeit von August bis Dezember 2019 durchgeführt. Ein Teil dessen findet hier auf der Website statt und ein anderer Teil im Rahmen von öffentlichen Veranstaltungen vor Ort.

Ein Ort voller bewegter Geschichte

Als Gründungsort der historischen Doppelstadt Berlin-Cölln kommt dem Nikolaiviertel eine besondere Bedeutung zu. Es wird vielfach assoziiert mit dem mittelalterlichen Alt-Berlin. Der Anlass für die Gründung der beiden Orte Berlin und Cölln war der zwischen 1220 und 1230 gebaute Mühlendamm. Bereits 1230 wurde in Alt-Berlin die Kirche St. Nikolai fertig gestellt. Am 20. März 1307 wurden die beiden Orte zur Doppelstadt Berlin-Cölln vereinigt. Während Berlin sich ständig ausdehnte und neue städtische Zentren sich bildeten, blieb die Struktur des Nikolaiviertels bis zu seiner Zerstörung im 2. Weltkrieg im Wesentlichen erhalten:

Im 2. Weltkrieg, zwischen 1943 und 1945, wurde das Nikolaiviertel bis auf fünf Grundstücke komplett zerstört. Bis in die 1980er Jahre blieb die Situation im Nikolaiviertel unverändert. Die kriegszerstörten Gebäude waren abgetragen worden. Die Nikolaikirche stand als Ruine in dem leer geräumten Quartier.

Zur 750-Jahr-Feier Berlins ist das Nikolaiviertel 1987 wieder neu errichtet worden. Die wenigen noch vorhandenen Gebäude wurden restauriert. Zahlreiche Neubauten entstanden in angepasster industrieller Plattenbauweise mit besonderen Gestaltungselementen. Die Fassaden einiger historischer Bürgerhäuser am Nikolaikirchplatz wurden originalgetreu rekonstruiert.

Anfang 2018 wurde das Nikolaiviertel in die Berliner Denkmalliste aufgenommen. Laut Landesdenkmalamt gilt es als „prominentestes Beispiel einer veränderten Baupolitik der DDR in den 1980er Jahren“ und steht für eine „Phase der Rückbesinnung auf die urbanen Qualitäten gewachsener Stadtteile“.

In die Entwicklung einer Quartiersvision sollen alle Beteiligten, die öffentliche Hand, die Akteure vor Ort, Bewohner*innen und Besucher*innen, einbezogen werden. Ziel ist es, dass das Nikolaiviertel wieder stärker auch ein Ort der Berlinerinnen und Berliner wird.

Weitere Informationen unter:
https://www.berlin.de/ba-mitte/politik-und-verwaltung/service-und-organi...

Client: 
Bezirksamt Mitte von Berlin, SPK
Project: 

Entwicklung eines Quartiersvision für die Zukunft des Nikolaiviertels in einem partizipativen Prozess

Cooperation partner: 
Axel Pffenigschmidt
Year: 
2019

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version

Offene Ideenwerkstatt „Museumsquartier am Köllnischen Park“
„Ein lebendiger Freundes- und Förderkreis, der die Vielfalt Berlins repräsentiert, soll das Bindeglied zwischen Stadtmuseum Berlin und Stadtgesellschaft und ein Forum für den Dialog zur Entwicklung Berlins sein.“ (Manfred Rettig, Vorstandsvorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer des Stadtmuseums Berlin e.V.).
Zahlreiche Vorhaben werden das Märkische Museum mit dem Marinehaus und das Umfeld in den nächsten Jahren stark verändern. Wie soll sich das Quartier künftig entwickeln? Wie können Märkisches Museum und Marinehaus zu einem lebendigen Anziehungspunkt für Berlinerinnen und Berliner sowie für Auswärtige werden, ohne dass die besondere Atmosphäre des Quartiers verloren geht? Wie können sich das Museumsquartier und Nachbarschaft gegenseitig befördern?
Ziel des Vereins ist es, die Öffentlichkeit an den Prozessen im und um das Märkische Museum und das Marinehaus zu beteiligen. Deshalb richtet der Förderverein in Kooperation mit dem Stadtmuseum Berlin im Frühjahr und Sommer 2019 eine offene Ideenwerkstatt zum „Museumsquartier am Köllnischen Park“ aus. Die Teilnehmenden – Studierende der Berliner Hochschulen und Universitäten sowie die Nachbarschaft – sind aufgerufen, ihre Visionen für die Entwicklung des Gebiets um das Märkische Museum und das Marinehaus einzubringen.
Das Projekt wird von der „AG Ideenwerkstatt“ begleitet, und ein vielfältiges Angebot an Aktionen und Veranstaltungen gibt Gelegenheit, die Planungen für das Museumsquartier und das Umfeld des Köllnischen Parks kennenzulernen und zu diskutieren. Die Ergebnisse der Ideenwerkstatt werden auf dem Museumsfest am 18. August 2019 öffentlich präsentiert. Es gibt Raum für visuelle, textliche, aber auch performative und vergängliche Beiträge. Alle Teilnehmenden und Unterstützer werden ein Jahr kostenlos Mitglied im Förderverein und können – neben freiem Eintritt in die Museen der Stiftung Stadtmuseum Berlin und zahlreichen Veranstaltungen des Vereins – gemeinsam den Dialog über Geschichte, Gegenwart und Zukunft Berlins fortsetzen.
Aktuelle Termine:
13.3.2019, 18.00 Uhr, Hofcafé des Märkischen Museums, Sitzung der AG Ideenwerkstatt mit Interessenten aus der Nachbarschaft
17.4.2019, ab 15.00 Uhr, Märkisches Museum, Feierlicher Auftakt mit allen Teilnehmenden
25.6.2019, Zwischenkollquium, Stadtwerkstatt
18.8.2019, ab 16 Uhr, Märkisches Museum, Präsentation der Ergebnisse auf dem Museumsfest

Client: 
Verein der Freunde und Förderer des Statdmusuems e.V.
Project: 

Gesamtorganisation

Year: 
2019

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version

Standortmanagement im Raum Alexanderplatz, Klosterviertel/ Köllnischer Park, Moltken- und Spittelmarkt, Friedrichstadt, Leipziger Straße/ Kulturforum, Gleisdreieck, Hauptbahnhof/ Europacity

Client: 
Bezirksamt Mitte von Berlin
Project: 

Das „Kooperative Standortmanagement Berliner Mitte“ ist ein Projekt des Bezirksamtes Mitte von Berlin in enger Zusammenarbeit mit dem Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg, der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen und der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe im Transformationsraum Berlin Mitte mit Fokus auf Wirtschaft und Tourismus. Wesentliche Ziele sind die Bildung eines Netzwerks der Akteure, insbesondere der Interessen- und Standortgemeinschaften, Initiativen, Kulturinstitutionen und Einzelunternehmen, sowie die Herausbildung einer gemeinsamen Identität und eines gemeinsamen Images bei Wahrung der spezifischen Identitäten der Teilräume. Als wirtschaftsfördernde Maßnahme wird es finanziert aus Mitteln des Regionalbudget der Gemeinschaftsaufgabe zur Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW);

Tasks: 
Aufbau eines Netzwerks der Akteure in der Berliner Mitte mit Schwerpunkt Wirtschaft (Fokus: Interessen- und Standortgemeinschaften, Unternehmen, Multiplikatoren), Aufbau einer Kommunikationsplattform (Internetplattform, Veranstaltungen, Publikationen), Gemeinsame Entwicklung/ Definition eines Image für die Berliner Mitte, Entwicklung und Initiierung von Projekten, Einrichtung einer Geschäftsstelle für das künftige Netzwerk
Cooperation partner: 
Jahn, Mack & Partner
Year: 
2018/ 2019

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version

Begleitung des Bieterverfahrens zum Verkauf der Wohnheim Reichstraße GmbH

Client: 
IHK Berlin
Main use: 
Wohnheim
Tasks: 
Erstellung des Exposés, Ausschreibung, Erstellung Kundenliste, Versand detaillierter Verkaufsunterlagen, Durchführung von Besichtigungen, Beantwortung von Rückfragen, Empfehlungen zur Auswahl, Mitwirkung bei den Kaufvertragsverhandlungen zum Verkauf der WHR GmbH
Year: 
2018

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version

Konzeptionelle Beratung im Rahmen der Einzelhandelsentwicklung am Leipziger Platz 14 – 16

Client: 
DC Values GmbH & Co. KG
Main use: 
Einzelhandel, Büro und Wohnen
Tasks: 
Historische Analyse, SWOT-Analyse, Einzelgespräche mit den Anrainern, Durchführung und Auswertung von ca. 25 Passanteninterviews, Passantenfrequenzzählungen und Auswertung der Passantenströme, Entwicklung eines Maßnahmenkataloges zur weiteren gestalterischen Entwicklung und zur Attraktivitätssteigerung des Leipziger Platz
Year: 
2017/ 2018

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version

Organisation und Durchführung eines Eigentümermoderationsverfahrens für den Block 167 (Holländerstraße/ Walderseestraße) im Aktiven Zentrum Residenzstraße in Berlin-Reinickendorf

Client: 
Bezirksamt Reinickendorf von Berlin, Abt. Finanzen, Personal, Stadtentwicklung und Umwelt Stadtentwicklungsamt, FB Stadtplanung und Denkmalschutz
Main use: 
Mischnutzung aus Wohnen und Gewerbe
Tasks: 
Analyse der Bestandssituation, Erhebung der Gebäudenutzungen und Darstellung in Grundstückssteckbriefen, Konzeption, Durchführung und Auswertung von ca. 25 Eigentümerinterviews zu Grundstück, Standort und Entwicklungserwartungen, Empfehlungen zum weiteren Verfahren, Mitwirkung an zwei Informationsveranstaltungen mit den Grundstückseigentümern
Year: 
2017

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version

Erarbeitung eines Nutzungskonzeptes für die „Alte Mälzerei“ im Rahmen des Förderprogramms „Aktives Zentrum Lichtenrade Bahnhofstraße“

Client: 
Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg von Berlin Abt. Gesundheit, Soziales, Stadtentwicklung Sozialraumorientierte Planungskoordination
Main use: 
Gewerbe
Tasks: 
Umfassende Bestandsanalyse, Markt- und Standortanalyse, Entwicklung eines wirtschaftlich tragfähigen Nutzungskonzeptes, Durchführung von Experteninterviews, Empfehlungen zu Zwischennutzungen, Erarbeitung von schematischen Raumkonzepten
Cooperation partner: 
Kubeneck Architekten
Year: 
2016/ 2017

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version

Konzeptionelle Beratung und Vermarktung bei der Entwicklung des deutschen Unternehmenssitzes der EBP AG in der Europacity Berlin

Client: 
Ernst Basler + Partner AG, Zürich
Volume: 
ca. 8.000 qm BGF
Main use: 
Büro, Gastronomie
Tasks: 
Auswertung der Ergebnisse des Architekturwettbewerbs im Hinblick auf die Vermarktung, laufende konzeptionelle Beratung, Analyse der bestehenden Marktsituation; Entwicklung Vermarktungskonzept, Recherche und Empfehlung potenzieller Vermarktungspartner, Vermarktungskoordination, Direktansprache potenzieller Mieter
Year: 
2012 - 2016

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version

Partizipative Entwicklung eines Leitbilds für die gewerbliche Entwicklung der Potsdamer Straße im Bereich zwischen Landwehrkanal und Kleistpark gemeinsam mit den lokalen Akteuren

Client: 
Quartiersmanagement Magdeburger Platz - Tiergarten-Sd
Main use: 
Einzelhandel und Gewerbe
Tasks: 
Strukturierung und Konzeptionierung des Prozesses, Durchführung von öffentlichen Informationsveranstaltungen, von moderierten öffentlichen Workshops, von zwei Online-Dialogen, Einzelinterviews und Passantenbefragungen, Konzept- und Leitbildentwicklung, Öffentlichkeitsarbeit, Dokumentation, Erstellung einer Publikation
Year: 
2014-2016

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version

Entwicklung eines Nutzungskonzepts für das ehemalige Kulturhaus "Peter Edel" in Berlin-Weißensee

Volume: 
Gesamtinvestitionsvolumen ca. € 5 Mio.
Main use: 
Kultur, kulturelle Bildung, Gastronomie, Vernstaltungen
Tasks: 
Standortanalyse und Einschätzung der Mietensituation, Kostenprognose und überschlägige Developmentkalkulation, Entwicklung eines wirtschaftlich tragfähigen Nutzungskonzeptes und Direktansprache potenzieller Mieter/Nutzer
Cooperation partner: 
Klinkenberg Architekten und Kulturförderverein Weißensee e.V.
Year: 
2014 - 2015

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version

Öffentliche Bürger- und Informationsveranstaltung im Rahmen des Neubauvorhanbens für ein 13-geschossiges Studentenwohnhaus in Berlin-Lichtenberg mit ca. 413 Apartments.

Client: 
Homepoint Investment GmbH
Main use: 
Studentenapartments
Tasks: 
Vorbereitung einer öffentlichen Bürger- und Informationsveranstaltung, Abstimmung mit allen Beteiligten, Vorbereitung Präsentationsunterlagen und Pläne, Vorbereitung von Presseinformationen und Ankündigungen, Kurzvortrag zur Situation Studentischen Wohnens
Year: 
2015

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version
Client: 
formart GmbH & Co. KG
Project: 

Development of a property acquisitions strategy for the Berlin-area

Main use: 
residential
Tasks: 
Comprehensive analysis of the residential and property market in Berlin, inhabitants development as well as spending capacities and demands, development of cirterias for property akquisitions / business development and recommandations for implementation
Year: 
2014

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version
Client: 
Industrie- und Handelskammer Berlin
Project: 

Strategic Consulting

Volume: 
property approx. 10.000 sqm
Main use: 
residential
Tasks: 
Development and evaluation of building and usage alternatives as well as analysis of profitability to deduce a market-driven land price for the property Reichsstraße 53-56 in Berlin-Charlottenburg,
Cooperation partner: 
Kubeneck Architekten
Year: 
2014

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version

Immobilienwirtschaftliche Studie zur Entwicklung eines Nutzungskonzepts für das künftige Geschäftshaus am Forum in Berlin-Adlershof

Client: 
WISTA Management GmbH
Project: 

Development of usage conceptions for the future „Building at the Forum“ at Science-City Berlin-Adlershof.

Main use: 
Retail, Office
Tasks: 
Evaluation of location and surroundings, analysis of the existing retail market situation, evaluation of competitors; suggestions for ground floor uses and marketing strategies and development of the marketing concept in the context of Humboldt-University.
Year: 
Berlin 2014

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version
Client: 
Studentenwerk Berlin
Project: 

Analysis of sites concerning their potential as locations for dormitories and student apartments

Volume: 
10 properties
Main use: 
Undeveloped or vacant
Tasks: 
Location and plot analysis, clarification of general legal framework conditions, determination of possible dimensions, recommendations
Cooperation partner: 
Alleinbeauftragung
Year: 
Berlin, 2013

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version
Client: 
CODEX Berlin
Project: 

In the autumn of 2013, BERLIN ART WEEK is dedicated to Painting Forever. In addition to the exhibitions organized by the participating institutions, 21 artists present their positions in contemporary painting with EDGE AND SURFACE. The diversity of artistic positions and modes of expression in painting are reflected in and on generally large-scale works in three temporary exhibition rooms (a total of about 800 m sq).

Tasks: 
Support, organization and management for the exhibition, marketing and press relations
Cooperation partner: 
Patrick Cierpka, Oliver Gröne, Lars Teichmann
Year: 
Berlin 2013

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version
Client: 
CODEX Berlin
Project: 

BOGOTA – An exhibition of contemporary art at a historic venue, presentation of twelve positions in contemporary art, contrasting the artworks and interiors present at Hotel Bogota and reflecting the vibrant history of the building.

Tasks: 
Support, organization and management of the exhibition, marketing and media relations
Cooperation partner: 
Annette Apel, Oliver Gröne, Lars Teichmann
Year: 
Berlin, 2013

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version
Client: 
Regionalmanagement Schöneweide
Project: 

Real-estate expertise for Regionalmanagement Schöneweide (Standorte Industrieareal Oberschöneweide und Nalepastraße – Locations Industry Area Oberschöneweide and Nalepastraße)

Volume: 
200,000 m² BGF
Main use: 
Vacancy
Tasks: 
Survey (analysis) of all buildings, examination of the constructive state and representation in a profile for each building, usage concept and development scenarios for the individual properties, approximate profitability calculation, development of outlines and guidelines for further development
Cooperation partner: 
Langner Ingenieure GmbH, Herwarth + Holz Planung Architektur Datatektur
Year: 
Berlin 2013

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version
Client: 
BBB Management GmbH Campus Berlin-Buch
Project: 

Development of economically feasible usage concepts for three former hospital sites (ÖB IV, VI and VII) in the course of the development of the Region of Health Berlin-Buch as an integral location for the knowledge-based health industry

Volume: 
30 ha property size 65.000 m² GFA
Main use: 
Vacancy
Tasks: 
Analysis of existing concepts, compilation of usage concepts und development scenarios, approximate profitability calculation, development of outlines and guidelines for the Berlin-Buch master plan
Cooperation partner: 
Michael Häfelinger Unternehmenscoaches, Reichenbach Projektservices
Year: 
Berlin 2012

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version
Client: 
Stadthafenquartier Europacity Berlin GmbH & Co. KG c/o Hamburg Team GmbH
Project: 

Determination of fundamentals for the development of a concept of a residential atelier building for art collectors as well as a child daycare center with a focus on art / cultural education in the course of the development of the Stadthafenquartier South at Europacity.

Volume: 
Circa 550 apartments
Main use: 
Residential
Tasks: 
Analysis of comparable (international) projects and concepts, development of conceptual outlines for the architectural competition, research of suitable providers for the children‘s day-care center
Cooperation partner: 
Exclusive assignment
Year: 
Berlin 2012

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version
Client: 
Stauffenberg Projektbetreuung, Berlin
Project: 

Development of a marketing concept for the completely renovated office building with 6,000 sq. m (built 1969/70).

Volume: 
ca. 6,000 m² rental space
Main use: 
Offices
Tasks: 
Analysis of the existing market situation and evaluation of competitors; development of the marketing concept, research and direct approach of potential tenants, direct mailing
Cooperation partner: 
Exclusive assignment
Year: 
Berlin 2012

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.
Projects
Printer-friendly version
Client: 
Haupt Rechtsanwälte, Berlin
Project: 

First-time presentation of the private art collection of Dr. Stefan Haupt on the occasion of Kunstherbst 2011 at the Halle am Wasser (Kunst-Campus am Hamburger Bahnhof Museum für Gegenwart)

Tasks: 
Concept, organization and management of the exhibition, preparation and execution of several side events, press work (in parts).
Cooperation partner: 
Bettina M. Busse, Curator
Year: 
Berlin 2011

Add new comment

Plain text

  • No HTML tags allowed.
  • Web page addresses and e-mail addresses turn into links automatically.
  • Lines and paragraphs break automatically.